Februar
Mitgliederversammlung in Berlin
Referat von Heiko Wiese, RA und Urheberrechtsbeauftragter der SPIO über Aufgaben der SPIO, Freihandelsabkommen und Konsequenzen für die Filmbranche, sowie die Auswirkungen der Großen Koalition auf die Filmbranche und FFG / Stand Bundesverfassungsgericht.

 

Mai
Treffen des VdA-Vorstands mit dem Referatsleiter für Medien und Rundfunkangelegenheiten, Dr. Dietrich Reupke, anlässlich der Diskussion zur Verwendung des Gebührenüberschusses der öffentlich-rechtlichen Sender nach Einführung der Haushaltspauschalen beim Rundfunkbeitrag.

 

Juni
Filmfest München
Der VdA läd zum Get-Together ins Paulaner Bräuhaus am Kapuziner Platz

 

Der VdA startet eine Initiative gegen die Inflation von Sondergagen: „Keine Sondergage unter 1.000,- Euro“ . Ab sofort akzeptieren die im VdA organisierten Agenturen keine Sondergagen unter 1.000,- Euro pro Drehtag bei fiktionalen TV Auftragsproduktionen. Dazu gibt der Vorstandsvorsitzenden Lutz Schmökel ein Interview in Blickpunkt:Film. (siehe unter PRESSE)

 

Die Mitglieder des VdA einigen sich auf die von ihnen selbst erarbeiteten Qualitätsstandards, denen sie sich im Umgang mit ihren Klienten verpflichtet fühlen. Die sieben Punkte umfassende Erklärung ist auf der Webseite des VdA unter den Menüpunkt Verband – Positionen zu finden.

 

Der VdA initiiert einen Round Table mit BFFS, BVR, SPIO, VDD und Produzentenallianz und fordert zusammen mit diesen Verbänden, dass der Gebührenüberschuss der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten zur Aufstockung der Produktionsbudgets für fiktionale Programme eingesetzt wird.

 

August
Interview des Vorstandsvorsitzenden Lutz Schmökel mit BFFS-Vorstand Julia Beerhold für den BFFS Newsletter zum Thema: „Was macht eigentlich meine Agentur den ganzen
Tag?“

 

September
Mitgliederversammlung in Berlin
Der Rechtsarbeitskreis legt eine Checkliste für Schauspielerverträge bei Film und Fernsehen sowie eine Checkliste für Theaterverträge vor.

 

Oktober
Gesprächsrunde auf dem Münchner BFFS-Stammtisch zum Thema „Private Agenturen“ mit den Agenten Sibylle Flöter, Lutz Schmökel, Carola Studlar und Patricia von Gaetani.

 

Dezember
Umzug des VdA Pools zu Cap & More Solutions als Auftragsdatenspeicherer.